Die Startup-Umfrage zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Gründerszene!

Unsere Tech-Startups sind der Motor der Digitalisierung in Deutschland. Deshalb setzen wir uns als größter deutscher Digitalverband intensiv für bessere Rahmenbedingungen in Deutschland und in Europa ein.

Durch die Beantwortung unserer Startup-Umfrage (Dauer: ca. 8 Minuten) könnt ihr uns helfen die Auswirkungen der Pandemie auf die Gründerszene genauer zu bestimmen. Aus den Ergebnissen können wir präzise politische Forderungen ableiten, um dem Startup-Standort Deutschland auch in der Coronakrise eine starke Stimme zu verleihen.

 

READ MORE

Get Started Health Network #13: Das BfArM im Startup-Sprechzimmer

Die Rechtsverordnung macht den Weg frei für Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) auf Rezept und auch der Leitfaden des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) wurde inzwischen veröffentlicht. Höchste Zeit also, eure letzten Fragen zu beantworten, bevor die ersten Anträge für das DiGA-Verzeichnis gestellt werden können. Daher bitten wir das Innovationsbüro des BfArM am 14. Mai in unser virtuelles Sprechzimmer.READ MORE

Bitkom zieht Halbzeit-Bilanz bei der Startup-Politik

Die Bundesregierung muss das Tempo bei der Startup-Politik noch erhöhen, wenn sie ihre selbstgesteckten Ziele erreichen will. Insgesamt 25 Maßnahmen zur Startup-Förderung haben Union und SPD im Koalitionsvertrag festgeschrieben, der heute vor zwei Jahren unterschrieben wurde – von Digitalfonds über Gründerzeit bis Bürokratieentlastung. Von diesen sind jetzt zur Halbzeit nach zwei Jahren zehn umgesetzt worden, neun sind teilweise umgesetzt, aber bei sechs ist immer noch nichts passiert.

READ MORE

Get Started Energy Network auf der E-World 2020

Sechzehn Unternehmen präsentierten ihre Ideen und Visionen beim diesjährigen Get Started Energy Network  auf der E-World.  Rund um das Thema „Digitalisierung und neue Geschäftsmodelle“ gab es einen kurzweiligen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der Energiewirtschaft und die nächsten Schritte zur Vollendung der Energiewende.  Mit mehr als 100 Besucherinnen und Besucher war das Innovation Forum über drei Stunden gut gefüllt.READ MORE